werkstatt77

In der neuen werkstatt77 möchten wir neben Textilarbeiten auch Projekte aus Holz, Plastik, Metall und Keramik umsetzen. TeilnehmerInnen können für sich oder andere nützliche Alltagsgegenstände herstellen. Design und Produktionsweg werden von der werkstatt-Crew erarbeitet. Die klar definierten Arbeitsschritte sollen auch den Geflüchteten, die nur kurze Zeit im Empfangs- und Verfahrenszentrum bleiben, das Mitarbeiten ermöglichen. Dazu werden wir speziell für diese Projekte ausgerüstete Arbeitsplätze anbieten. Dies erleichtert das Erklären der Arbeiten und vermindert das Verletzungsrisiko. Natürlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit eigene Projekte, Änderungen oder Flickarbeiten durchzuführen. Neu möchten wir an einem Tag der Woche unsere Werkstatt für alle Interessierten öffnen und verschiedene Workshops zu Handwerk und Design anbieten. Beim gemeinsamen Arbeiten und Lernen entsteht das Begegnen und Austauschen ganz von selbst – die werkstatt77 wird zu einem kreativen Treffpunkt für die An-und Bewohnerschaft des Empfangs- und Verfahrenszentrums.

Die werkstatt77 ist in der Regel montags, dienstags, donnerstags und freitags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Für aktuelle Informationen bzw. konkrete Daten konsultieren Sie bitte den Veranstaltungskalender.

Die werkstatt77 sucht Leute, die Spass an kreativen und spontanen Situationen haben und Geduld und Durchsetzungsvermögen mitbringen. Wer gut zuhören und Dinge einfach und wiederholt erklären kann, ist besonders willkommen. Hilfreich, aber nicht Bedingung für ein Engagement bei uns, sind handwerklich-technisches Geschick und Erfahrung mit textilem Arbeiten. Unsere Haupttätigkeit besteht im Reden und Zuhören, um gemeinsam eine Lösung oder Arbeit zu finden.

Also, her mit Ideen und Enthusiasmus – wir freuen uns!

Interessierte melden sich bitte bei Alexandra Levine werkstatt@ziegler-freiwillige.ch.