Gartenprojekt – food for souls

Wir sind eine tolle/tatkräftige Truppe, die aus Freude am gemeinsamen gärtnern zusammengefunden hat, und die auf Teilen des Zieglerareals einen gemeinschaftlich genutzten Garten entstehen lässt. Der Garten soll ein offener Treffpunkt für Quartier und Stadt werden. Begegnung, Gemeinschaftsbildung und Integration sollen über die gemeinsame Arbeit möglich werden. Wir versuchen Permakultur zu leben. Spass, Vielfalt und gemeinsames Picknicken sind uns dabei sehr wichtig. Das gemeinsame „tun“ steht im Zentrum, nicht der Ertrag. Unser Projekt hat unglaubliches Potential – tolle  Leute, tolle Erde und ein toller Sommer stehen bevor… Damit wir so richtig loslegen können, würden wir uns über mehr zupackende Hände sehr freuen!

Unsere Truppe ist in der Regel sonntags von 14 bis 17 Uhr im Garten anzutreffen. Für aktuelle Informationen bzw. konkrete Daten konsultieren Sie bitte den Veranstaltungskalender.

Alle sind herzlich willkommen, die Lust haben mitzugärtnern. Daneben suchen wir Leute, die gerne regelmässig gärtnern würden, um ein wöchentliches Angebot für die Bewohnerinnen und Bewohner des Empfangs- und Verfahrenszentrum sicherzustellen. Zusätzlich sind wir froh um Unterstützung beim Sponsoring, der Setzlings- und Materialbeschaffung und dem allgemeinen Projektaufbau.

Interessierte melden sich bitte via Kontaktformular bei Stefanie Gfeller