Runder Tisch Asylwesen

Lade Karte ...

Datum: 15.11.2017
Zeit: 18:00 - 21:00

Ort
Alte Feuerwehr Viktoria (Atemschutzraum)


Welche Partizipationsmöglichkeiten haben Asylsuchende in der Stadt Bern, in der Arbeitswelt, Freizeit und Politik? Zwei Frauen, die das Asylverfahren erlebt haben, diskutieren diese Fragen mit fünf Fachpersonen aus dem Asylwesen. Die Runde wird gute Beispiele und Defizite der Partizipation benennen und diskutieren, wie die Partizipation von Asylsuchenden erweitert werden kann.

Gäste:

Martin Liechti, SEM, Leiter Empfangs- und Verfahrenszentum Bern (EVZ)

Philipp König, Pfarrer und Seelsorger im EVZ Bern

Tania Oliveira, Kompetenzzentrum Integration, Leiterin Beratung und Unterstützung

Alexander Ott, Leiter Fremdenpolizei der Stadt Bern

Martin Trachsel, Leiter Kollektivunterkunft Viktoria

Moderation: Sevta Karakus (Soziologin, Mitarbeiterin Frauenhaus Bern) und Tamina Tagizeva (Journalistin).

Die feministische Friedensorganisation cfd veranstaltet die Diskussion im Rahmen des Projekts „Entdeckungsreise zu Orten der Partizipation“. Das Projekt hat zum Ziel, die Teilhabe von Migrantinnen in Gesellschaft und Politik zu stärken.

Anmeldung bis Mittwoch, 8. November 2017 bei aglaia.wespe@cfd-ch.org.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten